elies
  las_logo
 

     

Unsere Firma bietet dem Markt zwei Produkte mit Oliven
   
A u f  O l i v e n
 
tsakistes
Reife Oliven – Eingeschnittene Oliven
 
Grüne (Unreife) Oliven – Gequetschte Oliven

Die hierfür angebaute Olivensorte ist Nigati Kalamon (var cerati carpa).

Die erste Selektion der Oliven erfolgt beim Pflücken (das ausschliesslich mit der Hand geschieht).

Die Oliven werden gepflückt sobald sie eine dunkelviolette Farbe erreicht haben. Erst dann ist unserer Auffassung nach die richtige Reife erreicht.

Dann folgen dieselben Verfahren wie bei den grünen, unreifen Oliven: Beförderung, Selektion, Waschen und Entziehung der Bitterstoffe. Der Unterschied liegt darin, daß diese Oliven (meistens an zwei Stellen) eingeschnitten und nicht gequetscht werden.

Die Salzlake enthält 6 bis 7% Salz und 1 bis 2% Essig. Eine kleine Menge Bohnenkraut wird zum Schluss hinzugefügt, da diese traditionelle Kräuterpflanze den eingeschnittenen Oliven ein besonderes Aroma verleiht.

Die Aufbewahrung erfolgt in Glasbehältern.

Olives Nettogewicht: 200-205 gr.

 

Mehr

Kontakt

 

Wir bauen die Sorte Athinolia (var Mamilaris) an.

Die Oliven werden gepflückt sobald ihre anfänglich grüne Farbe sich leicht ändert und gelb wird und sie zu glänzen beginnen. 

Die Oliven werden gepflückt sobald ihre anfänglich grüne Farbe sich leicht ändert und gelb wird und sie zu glänzen beginnen. Nach dem Pflücken werden die Oliven sofort in unsere Anlagen befördert, wo die zweite und sorgfältigere Selektion stattfindet. Die Oliven werden in der Folge mit viel Wasser gewaschen und sorgfältig gequetscht, ohne die Kerne zu beschädigen.

Dann werden die Oliven schnell in eine dünne Salzlake gelegt, um ihnen einen Teil der Bitterstoffe zu entziehen.

Wenn der gewünschte Bitterkeitsgrad erreicht ist, wird eine neue Salzlake mit 6% Salz und Saft von lokalen Zitronen gemacht.

Wir tun die Oliven in Glasbehälter und bedecken sie mit dieser Salzlake. Am Ende fügen wir ein oder zwei Zitronenscheiben und etwas Olivenöl dazu, damit das Ganze eine aromatische Note bekommt.

Das Olivenöl bedeckt aufgrund seines geringeren spezifischen Gewicht die Oliven volkommen. Dadurch können die Oliven und die Salzkale nicht in Kontakt mit Sauerstoff kommen und der Inhalt des Glasbehälters bleibt lange Zeit frisch und aromatisch.

Olives Nettogewicht: 135 -140 gr..

 

   

Entscheidend für die Qualität des Endproduktes ist die Art und Weise,wie die Oliven geerntet werden und der Reifegrad zum Zeitpunkt der Ernte.

Bei der Verarbeitung der Oliven (vor allem bei der Entziehung der Bitterstoffe, dem Einschneiden und dem Quetschen) muss man dafür sorgen, daß der Kontakt der Oliven mit der Außenluft oder mit Sauerstoff so gering wie möglich ist.

Deshalb hat es auch wenig Sinn, die Salzlake ständig zu wechseln. Dies würde nämlich bedeuten, daß die Oliven oft in Kontakt mit Sauerstoff kommen. Zum Beispiel bekommen gequetschte Oliven dadurch eine unästetische Khaki-Farbe. Es ist besser, den Oliven ihre Bitterkeit in einer grossen Menge Wasser zu entziehen, das weniger oft gewechselt werden muss.

Wir empfehlen schließlich als bestes Aufbewahrungsmaterial Glasbehälter.


elitses


Die Frucht des Olivenbaums ist besonders heilsam für den menschlichen Körper.

Sie enthält eine grosse Anzahl Eiweiße und biologisch hochwertige Mineralien, wie Eisen, Kalium, Magnesium, Phosphor und vor allem Kalzium.

Schließlich sind Oliven eine sehr wichtige Vitamin A Quelle.

Oliven sind eine stimulierende und geschmackvolle Ergänzung der täglichen Ernährung.